Die Geschichte hinter dem Castello Creamy Blue

Castello® Creamy Blue wurde in den 1950ern von der Familie Tholstrup in ihrer Molkerei in Hovedgaard in Mitteljütland entwickelt. 1963 wurde die Produktion in die Gjesing-Molkerei verlegt.

Die Geschichte hinter dem Castello Creamy Blue

Er wurde dafür entwickelt, die Geschmeidigkeit und Streichfähigkeit eines Brie mit dem schärferen Geschmack eines Blauschimmelkäses zu verbinden. Die komplexe Geschmackskombination wurde durch das einzigartige Pikiermuster und den speziellen Blauschimmel erreicht, der für diesen Käse ausgewählt wurde.
 
Castello® Creamy Blue wird entsprechend traditioneller Methoden in grossen offenen Bottichen hergestellt. Die Kulturen werden von Hand hinzugegeben und ebenso wird der Käse von Hand geschnitten, wenn der Käser entscheidet, dass der Käse die richtige Konsistenz erreicht hat. Nach dem Schimmelvorgang und dem Molkeentzug wird der Käse in Salzlake gebadet und anschliessend in einem einzigartigen Muster pikiert, damit sich der Blauschimmel optimal ausbreiten kann.
 
Castello Creamy Blue passt hervorragend zu einem hopfigen (herben) Bier, getoastetem Roggenbrot und knackigem, leicht säuerlichem grünen Gemüse und Salat. Zitrusfrüchte und in Butter geröstete Walnüsse eignen sich ebenfalls sehr gut als Beilage. Castello Creamy Blue kann auch dafür verwendet werden, gekochten Gerichten einen besonderen Geschmack zu verleihen.

Alle Artikel anzeigen