Käseteller mit Zitronencreme (Lemon Curd)

Zutaten für 1 Portion
  • 150 ml Zitronensaft (ca. 2-3 Zitronen)
  • Abgeriebene Schale von zwei Zitronen
  • 150 g Zucker
  • 100 g Butter
  • 4 Eigelb

Käse:

Käseteller mit Zitronencreme (Lemon Curd)

Zubereitung

Stelle eine hitzebeständige Schüssel über einen Topf mit köchelndem Wasser, wobei der Boden der Schüssel das Wasser nicht berühren darf. Nun Zitronensaft, fein abgeriebene Zitronenschale, Zucker und Butter in die Schüssel geben. Solange erwärmen, bis der Zucker und der Butter geschmolzen sind.

In einer zweiten Schüssel das Eigelb schaumig aufschlagen. Dann die Mischung aus Butter, Zitrone und Zucker langsam in den Eischaum einrinnen lassen und vorsichtig einrühren. Wenn die Zutaten gut verrührt sind, die Mischung wieder in die hitzebeständige Schüssel füllen und über das köchelnde Wasser stellen. Häufig umrühren. Durch die Wärme beginnt die Mischung einzudicken. Die Creme darf niemals aufkochen, da sie sonst bricht. Je länger die Creme über Hitze gerührt wird, desto dicker wird sie. Wenn die Creme nach ca. 7 bis 8 Minuten die gewünschte Konsistenz hat, vom Herd nehmen, in ein Glas füllen und abkühlen lassen.

Die Zitronencreme wird üblicherweise mit Kuchen oder auf Toast serviert. Aber sie eignet sich auch hervorragend als Käsebegleitung, hat sie doch eine angenehme Süsse und verleiht dem Käse frischen Schwung. Du kannst den Zitronensaft auch durch andere Zitrusfrüchte oder pürierte Himbeeren ersetzen.

Die Creme sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden und hält sich mindestens eine Woche.

Auf diesem Teller wurde die Zitronencreme mit kandiertem Ingwer angerichtet, der ganz ähnliche Aromen transportiert – eine köstliche Kombination aus Süsse und Frische. Meiner Meinung nach ist das die perfekte Begleitung für vollmundigen, geschmacksintensiven Käse.

Verwandte Rezepte

Alle Rezepte anzeigen