castello-fullfavorites iconBasket Copyicon-checkmarkicon-facebookicon-globeInstagramicon-pinteresticon-youtubeservings icon mediumTime icon big
Französische Zwiebelsuppe mit Cheddar

Französische Zwiebelsuppe mit Cheddar

Ein zeitloser Klassiker, und das aus gutem Grund – unsere französische Zwiebelsuppe mit Cheddar gewährt einen Blick in die Vergangenheit, denn dieses Gericht erfreut die Gaumen seit Jahrhunderten. Dunkle, karamellisierte Zwiebeln, intensive Rinderbrühe und knuspriges Brot mit Cheddar vereinen sich zu einem Geschmack, der Erinnerungen weckt.

1 Stunden 4 servings
Knoblauch/Zwiebelig Käsig

Zutaten

  • 4 Knoblauchzehen
  • 500 g Zwiebeln
  • 25 g Butter
  • 100 ml Apfelessig
  • 3 Lorbeerblätter
  • 4 Zweige Thymian
  • 5 Wacholderbeeren
  • 1000 ml Kalbsbrühe
  • 8– 12 Scheiben altbackenes französisches Brot
  • 3 EL Öl
  • 100 g Gereifter Cheddar

ZUBEREITUNG

1. Zwiebeln und Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Butter in einer Pfanne zerlassen und Zwiebeln und Knoblauch dazugeben. Die Zwiebeln langsam über schwacher bis mittlerer Hitze karamellisieren. Das dauert etwa 30 Minuten. Die Zwiebeln sollen nicht gebraten werden, sondern langsam garen, bis sie goldbraun sind.

2. Nun Lorbeerblätter, Thymian, Wacholderbeeren und Apfelessig dazugeben und köcheln lassen, bis der Essig verdampft ist. Jetzt die Brühe dazugeben.

3. Die Suppe aufkochen lassen und weitere 30 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, dann das französische Brot kross rösten, bis es auf beiden Seiten goldbraun ist.

5. Die Suppe in Schalen füllen und das geröstete Brot hineintauchen.

6. Mit geriebenem gereiftem Cheddar bestreuen und den Käse im Ofen auf Grillstufe schmelzen. Sofort servieren.