castello-fullfavorites iconBasket Copyicon-checkmarkicon-facebookicon-globeInstagramicon-pinteresticon-youtubeservings icon mediumTime icon big
Kartoffelsalat mit grünem Spargel

Kartoffelsalat mit grünem Spargel

Fertig, ehe Sie sich versehen – unser Kartoffelsalat mit grünem Spargel ist sanft und herzhaft zugleich und vereint seine Geschmacksnoten in einer Explosion reichhaltiger Kontraste. Oben auf dem köstlichen Salat aus frischem Grün erwartet Sie ein Putensteak in selbst gemachter Marinade. Für Tage, die nach etwas Besonderem verlangen.

1 Stunden 4 persons
Mit Stärke Erdig

Zutaten

  • 1 kg kleine oder mittelgroße neue Kartoffeln
  • 1 l Wasser
  • 1 TL grobes Salz
  • 200 g Salatkäse (Block)
  • 250 g grüner Spargel, in ca. 4 cm langen Stücken

Für die Marinade:

  • 1½ EL Dijonsenf
  • 1½ EL Weißweinessig
  • ½ dl Wasser
  • 2 EL Rapsöl
  • 2 EL frische Thymianblätter
  • ¾ TL feines salt
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 300 g aufgetaute, extrafeine Erbsen
  • 1 fein gehackte weiße Zwiebel

Servieren mit

  • 400 g Putensteak
  • 200 g Baguette

ZUBEREITUNG

1. Kartoffeln gründlich waschen. Die größeren Kartoffeln in kleine Stücke schneiden. In einen Topf mit kochendem, gesalzenem Wasser geben. Zugedeckt ca. 10 Minuten bei schwacher Hitze kochen, bis sie gar sind.

2. Käse in dünne Scheiben schneiden. Anschließend die Scheiben in kleinere Stücke brechen.

3. Die Spargelstücke in eine Schale geben und mit dem kochenden Wasser der Kartoffeln bedecken.

4. Den Spargel ca. 1 Minute ziehen lassen. Danach das Wasser abgießen und den Spargel mit kaltem Wasser abschrecken. In der Zwischenzeit die Kartoffeln abkühlen lassen.

5. Für die Marinade: Die Zutaten in einer großen Schüssel vermengen.

6. 2 EL der Marinade über den Käse geben. Dann abdecken und ca. 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.

7. Die warmen Kartoffeln mit der restlichen Marinade umhüllen, abdecken und ebenfalls in den Kühlschrank stellen.

8. Kartoffeln, Erbsen und Spargel in Schichten in einer großen, flachen Servierschüssel anrichten.

9. Den Käse und die gehackten weißen Zwiebeln über den Kartoffelsalat streuen.

Tipps & Tricks

Übrig gebliebener Kartoffelsalat ist ein tolles Mittagessen zum Mitnehmen. Einfach in einem kleinen Behälter aufbewahren. Schmeckt allein oder zu einer kalten, gebratenen Hähnchenkeule oder ein wenig Brot. Sie können den grünen Spargel auch durch kleine Brokkoli-Röschen ersetzen und Käsewürfel anstelle des Käselaibs verwenden.