castello-fullfavorites iconBasket Copyicon-checkmarkicon-facebookicon-globeInstagramicon-pinteresticon-youtubeservings icon mediumTime icon big
Burrata

Burrata

Was ist Burrata?

Die Burrata besitzt ein wundervolles, ausgeglichenes Aroma. Sie ist die perfekte Mischung aus gegensätzlichen Texturen, die zusammen zu einem köstlichen Genuss werden. Die weiche Hülle um das cremige Zentrum sorgt für eine echte Geschmacksexplosion und eine fantastische butterige Konsistenz. Beim Aufschneiden offenbart sich das cremige Innere, das wie reichhaltige Sahne langsam aus der Mitte läuft. Mild, geschmeidig und frisch: Die Burrata ist mit ihrem einzigartigen Profil und ihrem köstlichen Geschmack eine echte Verführung. 

Die Burrata wird im Stiefelabsatz Italiens von Handwerkern gesponnen. Hergestellt wird sie aus der Milch von Büffeln, die auf den Plateaus von Apulien grasen. Saftig grüne Weiden, verstreut zwischen der Küste und dem Festland, bieten reichhaltiges Futter zum Weiden des Viehs – die perfekte Grundlage für hochwertige und vollmundige Milch für die Molkereien.

Nehmen Sie die Burrata mindestens eine halbe Stunde vor dem Servieren aus dem Kühlschrank und genießen Sie sie bei Raumtemperatur. Reichen Sie die Burrata mit saftigen Tomaten, Basilikum und knusprigem Brot mit einem kleinen Schuss Olivenöl oder servieren Sie sie als Kontrast zu reifen Beeren, Honigmelone und gegrillten Feigen.

So wird die Burrata hergestellt

Für die Herstellung von frischer Burrata sind echte Handwerker erforderlich, die den Käse weben und spinnen. Nur durch Gefühl und Erfahrung wird die perfekte Textur erreicht. 

Die Grundlage einer Burrata bildet pasteurisierte oder rohe Milch. Damit werden große Wannen gefüllt und anschließend erhitzt. Für die langsame Gerinnung der Milch sorgt ausschließlich Lab. Nach der Gerinnung wird die Dickete in heiße Molke gegeben, bis sich daraus eine elastische Paste bildet. Nun weben und spinnen die Handwerker den Käsebruch vorsichtig, wobei sie sich auf ihr Gefühl und die Geschmeidigkeit verlassen. Die Konsistenz ähnelt dabei der eines gedehnten Weichkäses. Wenn die gewünschte Konsistenz erreicht wurde, wird aus dem Käse ein weicher Beutel geformt, in den zerrupfte Mozzarella-Streifen und Sahne gegeben werden. Anschließend wird der Beutel am oberen Ende zugenäht. Am besten schmeckt eine Burrata am ersten Tag nach der Herstellung, da in dieser Zeit die Aromen besonders klar ausgeprägt sind. Wartet man mit dem Verzehr länger, besteht das Risiko, dass Aroma und Textur verwässern.

Da die Burrata am besten frisch hergestellt und verzehrt wird, erfordert sie keine Reifezeit. Bei der Herstellung der Burrata wird vollständig auf Zusatzstoffe, Konservierungsmittel oder künstliche Füllstoffe verzichtet. Die Burrata ist somit glutenfrei.

Alternativen zur Burrata

Nur wenige Käsesorten schaffen es, Texturen miteinander zu kombinieren wie die Burrata. Sucht man jedoch nach einer Alternative, eignen sich auch andere Frischkäsesorten.

Frischer, milder, cremiger Mozzarella ist der Burrata sehr ähnlich – sowohl in Bezug auf das Aroma als auch auf die Zutaten. Im Gegensatz zur Burrata besitzt der Mozzarella allerdings eine höhere Dichte. Die Textur ist sehr elastisch – beinahe wie ein Kissen. Frischer Mozzarella passt ideal zu frisch gepflückten Tomaten und Basilikum, zu Risottos, Pasta sowie als Belag auf eine Pizza.

Etwas kleiner sind Bocconcini. Dabei handelt es sich um Kugeln aus jungem Mozzarella, die aus der Milch von Wasserbüffeln oder Kühen hergestellt werden. Sie besitzen denselben Geschmack und dieselbe Textur wie Mozzarella und sind etwa so groß wie ein Ei. Serviert werden sie am besten frisch in Vorspeisen oder als Beilage zu Dörrfleisch.

ALLES, WAS SIE ÜBER KÄSE WISSEN MÜSSEN

Sind Sie neugierig auf die Welt des Käses? Hier finden Sie alle Informationen, die Sie zur richtigen Aufbewahrung, zum Servieren und zum Schneiden von Käse benötigen.

Käse richtig einfrieren

Käse richtig einfrieren

Hinweise zum Einfrieren und Auftauen von Käse

Käse richtig einfrieren
Käse richtig aufbewahren

Käse richtig aufbewahren

Wie lagere ich meinen Käse richtig – und was sind die ersten Anzeichen dafür, dass er schlecht geworden ist?

Käse richtig aufbewahren
Die Wahl des richtigen Käsemessers

Die Wahl des richtigen Käsemessers

Hier erklären wir Ihnen, welches Kä-semesser für welchen Käse das richtige ist.

Die Wahl des richtigen Käsemessers
Käse richtig schneiden

Käse richtig schneiden

Der Käse besteht aus mehreren Aro-maschichten. Dadurch kann der Ge-schmack abhängig davon, wie Sie den Käse schneiden, variieren.

Käse richtig schneiden
Die richtige Portionsgröße

Die richtige Portionsgröße

Sie möchten wissen, wie viel Käse Sie am besten servieren? Hier finden Sie einen einfachen Leitfaden für die un-terschiedlichen Mahlzeiten.

Die richtige Portionsgröße